Silberstedt : Buswartehäuschen zerstört

Ein Buswartehäuschen wurde durch die Explosion beschädigt.
Foto:
Ein Buswartehäuschen wurde durch die Explosion beschädigt.

Schon zwei Tage vor Silvester haben Unbekannte mit Feuerwerkskörpern die Bushütte im Kockholmer Weg zerstört.

shz.de von
31. Dezember 2016, 07:20 Uhr

Anwohner haben am Donnerstag gegen 15.30 Uhr in Silberstedt einen lauten Knall gehört. Später entdeckten sie Schäden an einer 600 Meter von ihrem Standort entfernten Bushütte im Kockholmer Weg. Das Holz der Außenwand wurde zerstört, vermutlich in Folge einer Explosion von Feuerwerkskörpern. Die Splitter wurden in einem Umkreis von einem Meter gefunden. Laut Polizei sieht es so aus, als ob der Sprengkörper mit doppelseitigem Klebeband an der Hütte befestigt und dann angezündet worden sei. Reste vom Böller wurden zur Untersuchung an das Landeskriminalamt in Kiel verschickt. „Hier wurde an einer abgelegenen Stelle geübt. Das ist kein Spaß! Das ist gefährlich für Menschen und Häuser“, reagiert Bürgermeister Peter Johannsen empört über so viel Leichtsinn. Ein wegfahrendes Auto wurde noch gesehen, die Insassen allerdings nicht erkannt. Die Gemeinde rechnet mit einem Schaden von mindestens 1000 Euro und hat bereits Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

 

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen