Handewitt : Bundespolizei stoppt Russen mit gefälschtem litauischen Pass

Die 44-jährige Fahrerin wies sich ordnungsgemäß mit einem dänischen Flüchtlingspass und Aufenthaltstitel aus.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
25. März 2020, 11:57 Uhr

Handewitt | Die dänische Polizei hat am Dienstag gegen 21.30 Uhr ein Pärchen in einem in Dänemark zugelassenem Pkw am ehemaligen Grenzübergang Ellund von der zurückgewiesen und an die Bundespolizei übergeben. Die 44-...

aeiwdtnHt | Dei näsehicd ePiiolz hat ma ntDeagis egneg .1032 rhU eni hänePcr ni enmie ni Dmekäarn gslzeneaeums kPw ma gileamenhe zreeGbnnagrgü Elundl onv edr süweuirnegckez nud an die eusedolBnziip büenereb.g ieD jr-egi4hä4 ,rFirnhae eein snR,ius weis icsh ogßrnsugämned imt emein csnihäend cFsalssiüngthpl udn ttlhfaeentlsiAtu u.as Irh arefihBer tegel end esldzBsntniuioep rzu etnKloolr eenni alhsunctiei epssRaeis v.ro Driese wra hcalugsnecnhiei hltrveäc.sf

Auf der itnDeseltsle seeltlt cihs e,shrua sasd edr aPss ruchd uucthasAs red thcLbiieeditls fcvlehtäsr ndu cnah med Dmotneuk eitbers itse 1260 irtoapEewu wneeg itshsDaelb egfdtahne eudw.r sllbnfaeE trfhüe er eine shiuetacil rikadästettentI mit cs,hi eid fcghläest a.rw

Aiegnenz gwene kcflunghdränesunU

eDi snptzeundsiioelB oteknnn itemtr,nle dass es shci bie dem nnMa um nniee ijär-93engh sResun leaht,end edr dei Dnetmkeuo bcnieghal nhca iHarte in Leintua rchdu eid rignodet edrBöehn onebekmm a.tthe eahDr nigg re donav sau, dssa esdie htec ew.änr Ihn nraetwre etjzt nizneAge ngewe ennrnlfcsUähkguud ndu raltenneubu teuhtflaAn mi ibdte.nBsegeu ahcN fhunnaeiAznaeegm wured er na edi äeuArndöreshdlbe r.ünbgeeeb

TLXHM Bokcl | olnhmliotrutaciB frü erAtik l

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert