Briefmarke und Sonderstempel auf Gottorf

oje-briefmarken

von
01. September 2015, 15:12 Uhr

Die Briefmarke mit dem Bild der „Hedvig Sofia“ hat eine Auflage von 250 Stück. Walter Thielking (links) vom Verein der Schleswiger Briefmarkenfreunde hat sie bei der Post in Auftrag gegeben. Gemeinsam mit Ralf Bleile, dem Direktor des Archäologischen Landesmuseums, hat er sie gestern präsentiert. Am Sonnabend, 12. September, von 10 bis 16 Uhr können Sammler und alle anderen Interessierten die Marke in einem Sonder-Postamt in der Gottorfer Reithalle erwerben und mit einem Sonderstempel versehen lassen. An diesem Tag kostet der Eintritt in die Ausstellung über den Untergang des schwedischen Kriegsschiffes „Hedvig Sofia“ nur fünf Euro. Die Briefmarke, die einen Nennwert von 45 Cent (Postkarten-Porto) hat, wird indes für 1,50 Euro abgegeben. „Anders können wir unsere Kosten nicht decken“, sagt Thielking.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen