Feuer in Tetenhusen : Brand auf Resthof verursacht hohen Schaden

Ein Ofen in einem Büro wird offenbar zu heiß. Die Feuerwehr verhindert Schlimmeres. Zwei Bewohner erleiden eine leichte Rauchvergiftung.

shz.de von
23. Februar 2016, 08:01 Uhr

Tetenhusen | Bei einem Brand auf einem Resthof in Tetenhusen (Kreis Schleswig-Flensburg) ist in der Nacht zum Dienstag ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden. Das Feuer war vermutlich ausgebrochen, weil ein Ofen im Büro im Dachgeschoss zu heiß geworden war, wie ein Polizeisprecher sagte.

Zwei Eheleute erlitten bei dem Feuer leichte Rauchvergiftungen; sie mussten aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass sich das Feuer weiter in dem Resthof ausbreitete.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert