Schleswig : Bonebank – eine Bank für Knochen-Teile

Avatar_shz von 18. Juni 2019, 17:01 Uhr

Grenzüberschreitendes Projekt „Bonebank“ verwertet frühere Abfallprodukte und stellt sie Kliniken zur Verfügung.

Schleswig | Eine Reihe deutscher und dänischer Organisationen arbeiten zusammen, um in der Grenzregion eine Wertschöpfungskette rund um die Nutzung von Knochenstammzellen zu etablieren. Das ist die Kurzfassung des grenzüberschreitenden Projekts „Bonebank“, also Knochenbank. Ausgangspunkt ist die Idee, Knochenmark und Knochen-Fragmente, die wertvolle Stammzellen en...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen