Gemeinde spart Geld : Börmer packen mit an

Die Helfer pflastern den Rad- und Fußweg vor dem Gasthof neu.
Die Helfer pflastern den Rad- und Fußweg vor dem Gasthof neu.

15 Einwohner erledigen die letzten Sanierungsarbeiten am Dörpstreff.

shz.de von
23. Mai 2015, 07:48 Uhr

Bis zu 15 Einwohner haben in Börm mit angefasst, um die letzten Arbeiten am Dörpstreff zu erledigen. Der Regenabfluss zur Straßenseite wurde teilweise erneuert und auch der Oberflächenwassereinlauf in die Entwässerung. Zudem wurde der Rad- und Fußweg vor dem Gebäude neu gepflastert. Die Materialkosten dafür liegen bei rund 2600 Euro. Die Gemeindevertretung hatte bei der Erledigung der Arbeiten auf ehrenamtliches Engagement gehofft, um die dadurch eingesparten Gelder für andere Aufgaben in der Gemeinde verwenden zu können. Vor allem auf die Mitglieder der Feuerwehr, die die Arbeiten fachmännisch ausführten, konnten sich die Gemeinderatsmitglieder verlassen. Bürgermeister Hans-Peter von Lanken war voll des Lobes, dass sie und die anderen Helfer für das Gemeinwohl mit anpackten und bedankte sich bei den Beteiligten. „Man kann nicht immer nur Forderungen an die Gemeinde stellen, man kann auch etwas für die Gemeinde tun“, sagte er. So seien schon viele Tätigkeiten ehrenamtlich ausgeführt worden, was den Zusammenhalt der Einwohner in Börm stärke.

Für die Verpflegung der Ehrenamtler sorgte das Ehepaar Kerstin und Stephan Schmidt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen