zur Navigation springen

Spiel ohne Grenzen : Bezirksspiele in Uelsby waren ein voller Erfolg

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Nachbargemeinden kämpften um Pokale.

Vor zwei Jahren hatte die Uelsbyer Dorfmannschaft das im Nordbezirk des Amtes traditionelle „Spiel ohne Grenzen“ gewonnen. Deshalb war sie jetzt Ausrichter dieses übergemeindlichen Spektakels und stellte dafür viel Rahmenprogramm auf die Beine.

Um den Rest kümmerten sich die Mannschaften der Nachbargemeinden, die am vergangenen Sonnabendnachmittag jeweils mit einem eigenen Spiel auf den Sportplatz nach Uelsby kamen. Dort erlebten die Zuschauer abwechslungsreiche Wettkämpfe, die die Akteure forderten: Koordination im Team, Konzentration, Feinmotorik und körperliche Verrenkungen waren gefragt. Obendrein konnten die Spieler nicht verhindern, auszurutschen und rundum nass zu werden. Für alle stand jedenfalls stand für alle der Spaß im Vordergrund.

Abends ging es im großen Festzelt weiter: Bevor mit DJ Jürgen Petersen, der schon die Spiele moderiert hatte, getanzt wurde, nahm Organisationsleiter Ralf Carstensen die Siegerehrung vor. Mit 42 Punkten gewann erneut die Mannschaft aus Uelsby vor Havetoft (40) und Struxdorf (37).

In zwei Jahren richtet Struxdorf die Bezirksspiele aus, denn in allen anderen Gemeinden nördlich von Langsee und Wellspanger Au wurde die beliebte Veranstaltung schon einmal ausgetragen.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Aug.2013 | 18:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen