zur Navigation springen

Inklusionsprojekt feiert Geburtstag : Begegnungen im Strandkorb

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Das Kropper Inklusionsprojekt Kultur-Café besteht seit fünf Jahren. Am Sonnabend wird das Jubiläum mit Musik gefeiert.

Seit fünf Jahren können sich Menschen im Kropper Kultur-Café „Strandkorb“ zum Klönschnack treffen, kulturelle Veranstaltungen genießen und auch fair gehandelte Waren aus aller Welt kaufen. Am kommenden Sonnabend, 24. August, wird das Jubiläum zwischen 14 und zirka 18.30 Uhr gefeiert.

„Für viele Kunden und Gäste ist der regelmäßige Besuch des Kultur-Cafés oder der Einkauf im Strandkorb inzwischen zum festen Bestandteil des Alltags geworden“, sagt Thomas Johannsen, Leiter der Einrichtung. Angedacht wurde das Kultur-Café als Begegnungsstätte und Treffpunkt für Menschen mit und ohne Behinderungen aus Kropp und Umgebung, damit sie sich in ungezwungener Weise begegnen können. Das ein gleichberechtigtes Miteinander im Sinne von Inklusion funktionieren kann, zeigt der Arbeitsalltag im Strandkorb. „Bei uns arbeiten Menschen mit Behinderung, acht ehrenamtlich Beschäftigte und drei angestellte Mitarbeiter der Diakonie und manchmal sogar Schüler im Café und im Ladenbetrieb zusammen. „Natürlich lief nicht immer alles nur glatt in den letzten Jahren. Menschen entwickeln sich und wo verschiedene Charaktere aufeinander treffen, läuft eben nicht immer alles reibungslos, aber der Weg ist das Ziel“ sagt Johannsen.

Anfangs hätten einige Kropper Gewerbetreibende den „Strandkorb“ als Mitbewerber mit Skepsis betrachtet. Doch diese Bedenken hätten sich schnell gelegt. Inzwischen sähen die Kropper den „Strandkorb“ als das, was er immer sein wollte und ist, ein Betrieb mit besonderem Hintergrund und Tagestreff. „Wir leben in guter Nachbarschaft, so erhalten wir beispielsweise Unterstützung bei Veranstaltungen, dem Aufhängen von Plakaten, dem Verteilen von Flyern und bekommen sogar Preise für die Tombola gestiftet. Auch die Zusammenarbeit mit den Vereinen sowie der Kirchengemeinde läuft gut,“ sagt Johannsen. „Wir bekommen mehr und mehr Zulauf von Gästen aus der Region und Menschen, die in Einrichtungen der Kropper Diakonie leben. Mittlerweile ist der Strandkorb mit seinen Angeboten für viele unserer Kunden und Gäste aus Kropp nicht mehr wegzudenken.“

Regelmäßig finden im Kultur-Café Frühstücksstammtische, Treffen des Filmclubs mit Popcorn, Disco- und Musikabende mit antialkoholischen Fruchtcocktails, Bilder-, Fotoausstellungen und Feste statt. Neben den kulturellen Angeboten werden im „Strandkorb“ Produkte und Geschenke aus fairem Handel und aus Behindertenwerkstätten verkauft.

Zum fünfjährigen Jubiläum sind Kunden und Gäste aus Kropp und Umgebung herzlich eingeladen. Musikalisch umrahmt wird die Feier von der Schleswiger Gruppe „Intakt“, die Liedern von Folk bis Country über Pop und Rock präsentieren wird. Neben verschiedenen Gewinnspielen wird es eine Sonderverkaufsaktion mit fair gehandelten Produkten des Eine-Welt-Ladens geben. Für die Kleinen wird Kinderschminken angeboten, die großen Gäste erwarten hausgemachten Kuchen, Bio-Kaffeekreationen, Grillfleisch und Salate.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2013 | 22:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen