zur Navigation springen

Schulbeginn : Befürchtetes Verkehrschaos in der Fehrsstraße bleibt aus

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Durch die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fehrsstraße gehen den Besuchern der Lornsenschule viele Parkmöglichkeiten verloren. Eltern und Schüler sorgten aber dennoch für einen reibungslosen Ablauf am ersten Schultag.

von
erstellt am 26.Aug.2014 | 07:45 Uhr

Es verlief zum Glück problemlos. Der erste Schultag brachte rund um die Lornsenschule kein Verkehrschaos mit sich. Zuvor hatte es bei der Schulleitung und im Lehrer-Kollegium Bedenken gegeben, dass die Baustelle an der Fehrsstraße (wir berichteten) den Verkehr beeinträchtigen könnte. Viele Eltern setzen dort ihre Kinder am Morgen ab, ältere Schüler nutzen die Flächen in der Fehrsstraße zum Parken.

„Wir haben die Schulöffentlichkeit im Juli mit einem Brief informiert“, sagt Schulleiterin Erdmut Fox. Darin habe man Eltern und Schüler gleichermaßen auf die anstehenden Verkehrsbehinderungen hingewiesen. „Wir haben allen Besuchern empfohlen, den Parkplatz an der Schwimmhalle zu nutzen“, erklärt sie weiter. Natürlich gebe es aber noch andere Möglichkeiten in der Umgebung, einen Stellplatz zu finden. Allerdings sollten alle Besucher – egal ob Eltern oder Schüler – etwas mehr Zeit für den gewohnten Schulweg einplanen.

„Die Stadt hat uns allerdings auch zugesichert, dass der Schule während des ganzen Jahres Parkflächen in der Fehrsstraße zur Verfügung stehen werden“, berichtet Fox. Probleme, Beschwerden oder weitere Nachfragen habe es am ersten Schultag bei ihr nicht gegeben. Nur die Einschulung der neuen Fünftklässler am morgigen Mittwoch bereitet ihr noch ein wenig Kopfzerbrechen. „Die Neuen konnten wir nicht im Voraus informieren“, sagt die Schulleiterin. Die Lornsenschule weist deshalb noch einmal speziell darauf hin, zur Sextaner-Einschulung am Mittwoch ab 9.45 Uhr den Schwimmbad-Parkplatz in der Friedrich-Ebert-Straße oder weitere Parkmöglichkeiten zu nutzen. „Da Schleswig nicht so groß ist, sind die Fußwege auch nie wirklich zu weit“, findet Fox.

Die Mitarbeiter der Helios-Klinikums haben währenddessen ebenfalls keine Parkprobleme am Montagmorgen gehabt. „Unsere Angestellten nutzen meist das Parkhaus in der Moltkestraße“, sagt Klinikums-Sprecherin Inke Asmussen. Dort habe die Klinik ein festes Kontingent. Auch Schüler könnten diese Parkmöglichkeit gegen eine Gebühr nutzen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen