Fernseh-Richterin : Barbara Salesch im Schleswiger Gerichtssaal

Barbara Salesch
Barbara Salesch

TV-Richterin Barbara Salesch hat ein Buch geschrieben. Im Oberlandesgericht in Schleswig liest sie daraus. Wer dabei sein möchte, kann sich ab Montag Karten sichern.

shz.de von
06. Oktober 2014, 07:45 Uhr

In zwölf Jahren verhandelte Richterin Barbara Salesch 2356 Fälle vor den Kameras des Fernsehsenders Sat1. 2012 verabschiedete sie sich in den Ruhestand – und hat jetzt ein Buch geschrieben. Daraus liest die 64-jährige Juristin am Dienstag, 14. Oktober, ab 19 Uhr im Plenarsaal des Oberlandesgerichts. „Recht zum Anfassen“ möchte sie, sagt Salesch und betont: „Jura muss unterhaltsam sein, nicht so knöchern.“

Unter dem Titel „Ich liebe die Anfänge“ verrät sie nicht nur, wie es dazu kam, dass sie sich als Richterin am Hamburger Landgericht beurlauben ließ, um eien Karriere im Privatfernsehen zu starten, sondern berichtet auch von ihrer Arbeit als Künstlerin, die in ihrer eigenen Galerie Gemälde, Zeichnungen und Holzschnitte zeigt.

Der Eintritt zu der Lesung kostet zwölf Euro. Schüler, Studenten und Auszubildende zahlen nichts. Kartenreservierung sind ab heute telefonisch unter 0 46 21/86-10 70 möglich (montags bis donnerstags, 13 bis 15 Uhr). Der Platz im Plenarsaal ist begrenzt. Jeder Anrufer darf höchstens zwei Karten reservieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen