BOA in Schleswig : Baltic Open Air: Feuer auf der Bühne bei Frei.Wild-Auftritt

Die Security konnte das Feuer mit Feuerlöschern löschen.

Die Security konnte das Feuer mit Feuerlöschern löschen.

Viel Streit gab es um den Auftritt der Band Frei.Wild beim Baltic Open Air. Als sie spielten, brannte plötzlich die Bühne.

shz.de von
30. August 2015, 10:46 Uhr

Schleswig | Kurzzeitige Panik beim Baltic Open Air in Schleswig: Bei dem Auftritt von Frei.Wild fing die Bühne plötzlich Feuer. Die Band musste den Auftritt am Samstagabend unterbrechen und verließ die Bühne. Die Zuschauer wichen zurück. Die Security konnte das Feuer, das an und unter der Bühne ausgebrochen war, löschen. Verletzt wurde niemand.

Der Grund für das Feuer: Bei der Pyroshow war während des Auftritts ein Ventil einer Druckleitung geplatzt. Das teilten die Veranstalter auf Nachfrage am Sonntagnachmittag mit.

Die Band konnte nach etwa 20 Minuten ihren Auftritt fortsetzen. Die Mitglieder der Band sagten: „Wir spielen jetzt einfach schneller.“

Das Baltic Open Air fand vom 28. bis 29. August statt. Der Auftritt von Frei.Wild sorgte im Vorwege des BOA für viele Diskussionen. Kritiker werfen der Band vor, rechtsextremes Gedankengut zu transportieren. Laut Veranstaltern blieb das Festival friedlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen