Baggern, blocken und tanzen

Cheerleader sorgten beim 'Super-Klasse-Tag' des Jugendzentrums für Stimmung. Marina, Larissa und Kati (mit Glitzerpompoms und Quietschball) wurden für ihren Einsatz mit dem 'Action-und-Fun-Preis' belohnt. Foto: Kuhl
Cheerleader sorgten beim "Super-Klasse-Tag" des Jugendzentrums für Stimmung. Marina, Larissa und Kati (mit Glitzerpompoms und Quietschball) wurden für ihren Einsatz mit dem "Action-und-Fun-Preis" belohnt. Foto: Kuhl

Beachvolleyball und Wikinger-Schach waren Attraktionen beim "Super-Klasse-Tag" in Süderbrarup

Avatar_shz von
01. September 2011, 07:24 Uhr

Süderbrarup | Der "Super-Klasse-Tag" des Jugendzentrums (JUZ) Süderbrarup war ein voller Erfolg. "Die 16 Teams und die Zuschauer erlebten eine tolle Stimmung", fasste Jugendpfleger Jean-Claude Stutz das Geschehen zusammen. Wie immer stand das Beachvolleyball-Turnier im Mittelpunkt. Zehn Teams aus dem Amtsgebiet Süderbrarup schlugen, baggerten und blockten den gesamten Nachmittag auf dem Sandspielfeld des Jugendzentrums. Den Pokal erhielt das Team "Art of Pain" mit Pia Mohr sowie Björn und Lars Bock. "Lucky Looser" - Bester der Zweitplatzierten - wurde das Team "Flinkes Rhinozeros" mit Tim Halder und Annelore Andresen.

Das parallel angebotene Wikinger-Schachturnier gewannen die "Old Beautys of the JUZ" mit Christian Lorenzen und Hans Hansen. "Lucky Looser" wurde hier das am weitesten angereiste Team "Die Mädchenmannschaft" vom Projekthaus Neumünster mit Anna Bramsen, Jaqueline Christ und Lena Rothhardt.

Doch bei "Super-Klasse-Tagen" werden auch Zuschauer für Kreativität und Einsatz prämiert. Für ihre Leistungen bei heißer Musik, selbst gebackenem Kuchen, Grillwurst und alkoholfreien Getränken erhielten die Cheerleader Marina, Larissa und Kati den "Action-und-Fun-Preis".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen