zur Navigation springen

Unfall im Kreis Schleswig-Flensburg : Autos landen auf Feld: Ein Schwerverletzter bei Idstedt

vom
Aus der Onlineredaktion

Auf der L28 stoßen zwei Autos zusammen. Beide Fahrer werden verletzt. Vermutlich wurde die Vorfahrtsregel nicht beachtet.

Idstedt | Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Mittwochmorgen auf der Landesstraße zwischen Idstedt und Stolk (Kreis Schleswig-Flensburg) zwei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer eines Opel Astra mit seinem Wagen gegen sieben Uhr am Morgen auf der Landesstraße 28 von Idstedtkirche in Richtung Stolk unterwegs. Der Fahrer eines silbernen Audi wollte in diesem Moment aus Idstedt kommend die Landesstraße überqueren oder auf diese einbiegen. Noch im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert, rutschten einen rund fünf Meter hohen Abhang hinunter und kamen erst auf einem Feld zum Stehen.

Die Rettungsleitstelle schickte nach eingehenden Notrufen von Anwohnern und anderen Verkehrsteilnehmern zwei Rettungswagen und den Schleswiger Notarzt an die Unfallstelle. Der Rettungsdienst versorgte die Verletzten, von denen nach Angaben der Polizei vor Ort einer schwer verletzt wurde und zunächst nicht ansprechbar war. Lebensgefahr soll aber nicht bestehen. Der zweite Autofahrer wurde mit leichteren Blessuren ebenfalls in die Klinik eingeliefert. Beide Autos mussten von Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 21.Okt.2015 | 09:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen