Vertrag für zehn Jahre : Autokraft erhält den Zuschlag für Busverkehr im Teilnetz Ost

23-28223293_23-56994511_1417184908.JPG von 01. Dezember 2020, 17:37 Uhr

shz+ Logo
 Auch Hybrid-Busse im Einsatz:  Der Flensburger Autokraft-Chef Thorsten Hinrichs die neuen Fahrzeuge.
Auch Hybrid-Busse im Einsatz: Der Flensburger Autokraft-Chef Thorsten Hinrichs die neuen Fahrzeuge.

Das Unternehmen fährt jährlich 3,7 Millionen Kilometer zwischen Schleswig, Flensburg, Kappeln und Süderbrarup.

Schleswig | Die Entscheidung über den künftigen Busbetrieb im östlichen Teil des Kreises Schleswig-Flensburg ist gefallen: In den kommenden zehn Jahren wird die DB Autokraft GmbH zwischen Kappeln, Schleswig, Glücksburg, Flensburg, Satrup, Sörup und Süderbrarup fahren. Bestes Gebot unter fünf Bewerbern Anfang September hatte der Kreis die Ausschreibung des so genan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen