zur Navigation springen

Silberstedt : Auto rast gegen Baum – Fahrer flüchtet

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Ein 33-Jähriger ist nach einem Überholmanöver gegen einen Baum gefahren – und weggelaufen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Ein 33-Jähriger ist nach einem Überholmanöver mit seinem Wagen gegen einen Baum gefahren. Der Unfall ereignete sich am Sonnabendmorgen gegen 6.30 Uhr auf der B 201 bei Silberstedt. Der Renault-Fahrer hatte nach ersten Angaben mehrere Pkw überholt, touchierte dabei mit seinem Wagen einen Baum, prallte frontal gegen einen weiteren Baum und wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Danach flüchtete der leicht verletzte Fahrer zunächst vom Unfallort; auch Ersthelfer wies er ab. Beamte vom Polizeirevier Schleswig konnten ihn jedoch kurze Zeit später zur Rede stellen und brachten ihn in ein Krankenhaus. Hier sicherten sie eine Blutprobe. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Ersten Ermittlungen zu Folge wurde ihm das Recht, von einer ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen, bereits aberkannt. Der Renault musste mit einem Abschlepper geborgen werden. Zeugen, Geschädigte und die Ersthelfer, die dem Unfallfahrer nachgeeilt sind, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Silberstedt, Telefon 0 46 26 / 310 zu melden.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2014 | 17:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen