zur Navigation springen

TSV Schleswig : Auszeichnung für sozialen Einsatz

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Der TSV Schleswig hat von der Landessportjugend ein „Starterpaket“ erhalten – und plant nun ein Basketball-Turner der besonderen Art.

shz.de von
erstellt am 20.Jul.2017 | 16:28 Uhr

Für sein Engagement für sozial benachteiligte Kinder ist der TSV Schleswig jetzt von der Sportjugend Schleswig-Holstein ausgezeichnet worden. Im Rahmen des vereinseigenen Jugend-Basketballtrainings überreichte Marion Blasig, die stellvertretende Vorsitzende der Landessportjugend, ein „Starter-Paket“, das dazu beitragen soll, dass der TSV seinen Einsatz noch weiter verstärken kann. Auch der Kreissportverband Schleswig-Flensburg war bei der Verleihung vertreten, um den Einsatz des Vereins zu würdigen.

Die Starter-Pakete werden von der Sportjugend mit Unterstützung der Schleswig-Holstein Netz AG an Initiativen gegen Zugangshürden im Sport verliehen. Sie sollen es den Sportvereinen ermöglichen, ihre Initiative zu starten oder durch einen neuen Förderaspekt zu erweitern.

Gerade auch bei der Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern in den organisierten Sport stellten die Starter-Pakete eine hilfreiche Unterstützung dar, so Blasig. Die Pakete bestehen aus einem zweckgebundenen finanziellen Zuschuss, Sportmaterialien, einem Beratungsangebot und Fortbildungsgutscheinen im Gesamtwert von etwa 450 Euro. „Die Starter-Pakete sollen Unterstützung und Ansporn für die an der Initiative mitwirkenden Personen sein, um dieses großartige soziale Engagement fortzuführen und weiter durchzustarten“, hob Marion Blasig hervor. „Der TSV Schleswig gehöre zu den Sportclubs in unserem Land, die sich auf besondere Art und Weise für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche engagieren.“

Neben einer großen Schwimmabteilung umfasst das Angebotsspektrum des TSV Schleswig unter anderem Basketball, Floorball, Tanzen sowie verschiedene Turndisziplinen. In allen Vereinssparten soll jedes interessierte Kind die Möglichkeit erhalten, mit dem organisierten Sport in Verbindung zu treten, um schlussendlich langfristig in diesen integriert zu werden. Im direkten Anschluss an die Sommerpause plant der Verein eine ganz besondere Aktion: Sein landesweit ausgeschriebenes Basketballturnier stellt der TSV unter das Motto „Kein Kind ohne Sport“. Die etwa 600 Aktiven und Zuschauer werden durch eine entsprechend informative Ausstattung der Sporthalle sowie durch die Einbindung in das Programm auf die Aktion aufmerksam gemacht. Im Rahmen des Turniers eingenommene Spenden sollen es sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Schleswig dann zukünftig ermöglichen, an den persönlich favorisierten Sportangeboten teilzunehmen.

Kürzlich hatte auch der TuS Collegia Jübek ein Starterpaket erhalten. Dort werden die damit verbundenden Mittel im Bereich Kinderturnen eingesetzt sowie zur Fortbildung von Übungsleitern. Zudem soll eine Klimmzugstange angeschafft werden, die an die Sprossenwand in der Jübeker Turnhalle eingesetzt werden kann.

Interessierte Vereine und Verbände, die ebenfalls ein Starter-Paket erhalten möchten, können sich jederzeit direkt an die Sportjugend wenden. Weitergehende Informationen sind auf der Webseite der Sportjugend zu finden: www.sportjugend-sh.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen