zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

14. Dezember 2017 | 09:26 Uhr

Schleswig : Am 13. Juni ist Wahltag

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Der Fahrplan zur Konstituierung der Jugendkonferenz steht. Ab sofort können Interessierte ihre Kandidatur anmelden.

von
erstellt am 20.Mär.2015 | 07:34 Uhr

Ab dem Sommer wird Schleswigs Jugend in der Kommunalpolitik stärker Gehör finden. Denn dann wird es erstmals eine Jugendkonferenz geben, die in den städtischen Gremien sowohl Rede- als auch Antragsrecht bekommt und somit an der Gestaltung ihrer Umgebung aktiv mitwirken kann. Gestern wurde im Jugendzentrum der genaue Fahrplan bis zur Konstituierung der Jugendkonferenz bekanntgegeben. Ab sofort können interessierte Kinder und Jugendliche ihre Kandidatur für einen Sitz in dem Gremium anmelden (siehe Infokasten). Die Bewerbungsfrist endet am 4. Mai. Neun freie Plätze sind zu vergeben. Die Wahlen dazu finden am Sonnabend, 13. Juni, von 10 bis 14 Uhr im Jugendzentrum statt. „Wir haben extra einen Sonnabend genommen, damit auch möglichst alle an der Wahl teilnehmen können und nicht etwa durch Schule verhindert sind“, erklärte Julia Pfannkuch, Leiterin des Fachbereichs II (Bürgerservice) im Rathaus.

Daneben kann jede Institution, die sich in Schleswig mit Kindern und Jugendlichen beschäftigt – also zum Beispiel Schulen, Sportvereine oder Jugendtreffs – einen Vertreter in die Jugendkonferenz schicken. Diese Delegierten und die neun Gewählten werden Anfang Juli für ein Wochenende im Zeltlager Neukirchen zusammentreffen und aus ihrer Mitte einen Vorstand wählen.

Die Lornsenschüler Tarik Pahlenkemper (18) und Cedrik Kempin (19) sind die Impulsgeber für die Jugendkonferenz. Für beide steht jetzt erst einmal Klinkenputzen an. Bei Schulen und Vereinen wollen sie dafür werben, dass diese Mitglieder in das neue Gremium entsenden. „Das machen wir gerne“, sagt Cedrik Kempin, der selbst allerdings keinen Sitz in der Jugendkonferenz anstrebt. Er stehe kurz vor dem Abitur und wisse nicht, ob er anschließend in Schleswig bleibt. Auch Tarik Pahlenkemper wird kein Mitglied werden. Die Satzung verbietet es politischen Funktionsträgern. Pahlenkemper ist im Vorstand der Grünen Jugend.

Es sei aller Ehren wert, was Tarik und Cedrik bislang geleistet hätten, würdigte Bürgermeister Arthur Christiansen das Engagement der beiden Abiturienten. Die Stadt stellt übrigens für die Jugendkonferenz, die mindestens einmal im Vierteljahr tagen soll, entsprechende Mittel bereit. Knapp 10  000 Euro fließen in eine zusätzliche Fünftel-Stelle im Jugendzentrum. Dieses soll der Jugendkonferenz mit Rat und Tat zur Seite stehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen