Rolf Kamaradek : Alte Märchen neu erzählt

Rolf Kamradek hat in seinem neuen Buch Geschichten von Dichtern wie Theodor Storm oder Wilhelm Hauff aufgegriffen.
Rolf Kamradek hat in seinem neuen Buch Geschichten von Dichtern wie Theodor Storm oder Wilhelm Hauff aufgegriffen.

Vom Schimmelreiter bis zur kleinen Meerjungfrau – Rolf Kamradek bringt bekannte Märchen in ein neues Gewand.

von
19. Juni 2018, 07:43 Uhr

Der „Schimmelreiter“ ist ungefähr 200 Seiten dick. Rolf Kamradek (78) erzählt Theodor Storms berühmte Novelle auf sieben Seiten. Die Lebensgeschichte von Hauke Haien lässt er weg. Es geht dem Schleswiger Arzt und Schriftsteller um das Märchen, das im „Schimmelreiter“ enthalten ist, um das Pferdegerippe, das auf einer Sandbank im Watt zu sehen ist und das sich immer wieder erhebt und samt Reiter auf den Deich zurückkehrt.

33 Märchen hat Kamradek für sein neues Buch auf diese Weise bearbeitet. Keine Volksmärchen, sondern Märchen aus der Feder von Dichtern wie Hans Christian Andersen, Wilhelm Hauff, Clemens von Brentano oder eben Theodor Storm.

Viele dieser Märchen aus dem 19. Jahrhundert sind im Original eingebettet in umfangreiche Rahmenhandlungen. Und anders als die Volksmärchen der Brüder Grimm nehmen Kunstmärchen oft ein böses Ende. Diese Grausamkeiten hat Kamradek gelegentlich abgeschwächt – beim „Sandmann“ von E.T.A. Hoffmann hat er den Schluss sogar komplett umgeschrieben. Es sind zwar Märchen, die in erster Linie für Erwachsene geschrieben sind, sie sollen sich, sagt Kamradek, aber auch zum Vorlesen für Kinder eignen. Seine Erfahrung sei, dass Kinder die Grausamkeiten innerhalb der Handlung einer Geschichte zwar oft gar nicht als so beängstigend wahrnehmen, wie die Erwachsenen es befürchten. Aber wenn ein Märchen nicht gut ausgeht, dann erschüttert das die Kinder sehr.

In einer kindlichen Sprache sind die Märchen indes nicht verfasst. Kamradek hat die Geschichten sprachlich dem Original nachempfunden, markante Passagen auch wörtlich übernommen. Seine Überzeugung ist: „Kinder müssen nicht immer alles sofort verstehen. Oft erahnen sie, was gemeint ist.“

>Rolf Kamradeks Buch „Der Schimmelreiter und die schöne Lau“ hat 260 Seiten, ist erschienen im Verlag Seemann Publishing und ist für 13,50 Euro erhältlich in der Buchhandlung Schröder im Stadtweg sowie online bei Amazon.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen