zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

12. Dezember 2017 | 09:55 Uhr

Abschied aus dem Ständesaal

vom

Zwölf Ratsmitglieder scheiden nach der Kommunalwahl aus Schleswigs höchstem Gremium aus

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Schleswig | Manches vertraute Gesicht wird man in der neuen Ratsversammlung nicht mehr erblicken: Mit Ablauf der Wahlperiode werden zwölf Ratsmitglieder aus dem Amt scheiden, davon allein sechs von der CDU. Die SPD muss auf drei ihrer Mitglieder verzichten, der SSW auf zwei, die Grünen auf eines.

Unter denjenigen, die nicht mehr zur Wiederwahl angetreten waren oder an der Wahlurne verloren haben, sind auch führende Köpfe der jeweiligen Parteien. Bei der CDU handelt es sich um den Ortsverbandsvorsitzenden und Bürgermeister-Kandidaten Frank Neubauer, den langjährigen Werkausschussvorsitzenden Jürgen Felske und die frühere Bürgervorsteherin Annelen Weiss. Bei der SPD geht die Ortsvereinsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Birte Pauls. Der SSW muss auf Michaela Bumann und Anja Stamm verzichten. Beide haben sich durch ihre kritische und von der Fraktionsmehrheit abweichende Haltung zum Thema Gesundheitstherme einen Namen gemacht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen