Kita-Kinder : Abenteuer auf dem Bauernhof

Landwirtin Birgit Erichsen erklärt den Lütten Bembeker den Bauernhof.
Landwirtin Birgit Erichsen erklärt den Lütten Bembeker den Bauernhof.

Bei schönem Wetter starteten die „Lütten Bennebeker“ der DRK-Kita ihren Herbstausflug zum Schnepfennest nach Dannewerk.

shz.de von
19. Oktober 2018, 16:43 Uhr

Alt Bennebek | Birgit Erichsen begrüßte die Jungen und Mädchen auf ihrem Bauernhof, der schon in sechster Generation geführt wird. Zunächst wurden die Kinder mit Verhaltensregeln vertraut gemacht – dann ging es an die Arbeit.

Eimer, gefüllt mit Heu, Stroh und Möhren wurden in den Stall getragen und an Kälber und Kühe verfüttert. Ganz nebenbei lernten die Kita-Kinder etwas über das Verhalten der Tiere. Dabei kam auch der Spaß nicht zu kurz: Die Kleinen durften eine „Kuh–Massagerolle“ vorsichtig ausprobieren. Mit kleinen Schneeschiebern schoben sie das Futter in die Tröge. Auch das Versorgen der Hühnerschar wurde zu einem Erlebnis. Die Eiersuche blieb zwar erfolglos, dafür pickte das Geflügel die Maiskörner in Windeseile auf.

„Wenn die Natur mit allen Sinnen erlebbar gemacht wird, können Kinder ein Gespür für die Achtung vor dem Leben entwickeln“, sagt Birgit Erichsen. Gestärkt, mit neuem Elan und ausgestattet mit Schaufeln ging es auf den Kartoffelacker. Die „Nachlese“ der Erdfrüchte war erfolgreich: Beim Buddeln füllten die kleinen Bennebeker viele Eimer mit insgesamt 23 Kilogramm Kartoffeln.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen