Bebauung auf der Freiheit : Zwergenwiese-Gründerin Susanne Schöning geht es wieder an die Klostermauer

Avatar_shz von 09. Juni 2021, 16:17 Uhr

shz+ Logo
Die Mauer war im Januar vorn schon verblendet, weiter hinten (r.) noch nicht.
Die Mauer war im Januar vorn schon verblendet, weiter hinten (r.) noch nicht.

Der B-Plan für die Freiheit berücksichtigt eine Klostermauer. Jedoch nicht so, wie Susanne Schöning sie ohne Genehmigung bereits hochgezogen hat.

Schleswig | Der Entwurf für den Bebauungsplan Auf der Freiheit (Ostteil) wurde vom Bauausschuss gebilligt. Die Stadt wird das Gebiet nordwestlich der Schlei, südwestlich der ehemaligen Zuckerfabrik und südöstlich der Pionierstraße zur Bebauung freigeben. In dem Entwurf enthalten sind auch Regularien, die die kontrovers diskutierte Klostermauer betreffen. Susan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen