Corona-Pandemie : Impfdurchbrüche: Zehn Fälle im Kreis Schleswig-Flensburg

Avatar_shz von 27. August 2021, 16:28 Uhr

shz+ Logo
Auch Geimpfte können sich mit dem Coronavirus infizieren, die Wahrscheinlichkeit ist aber weit geringer als ohne Impfung.
Auch Geimpfte können sich mit dem Coronavirus infizieren, die Wahrscheinlichkeit ist aber weit geringer als ohne Impfung.

Das Schleswiger Gesundheitsamt veröffentlicht jetzt den Impfstatus von aktuell Infizierten: Von 84 Einwohnern in Quarantäne sind 69 nicht geimpft, aber das Virus wurde auch bei zehn vollständig Geimpften nachgewiesen,

Schleswig | Der Kreis Schleswig-Flensburg ermittelt und veröffentlicht jetzt erstmals Zahlen über den Impfstatus von neu mit dem Corona-Virus infizierten Einwohnern. Das Ergebnis ist wenig überraschend: Die deutlich überwiegende Zahl der Neuinfizierten besitzt keinen Impfschutz. Und: Die Zahl der sogenannten Impfdurchbrüche (Infektion von voll geimpften Personen)...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen