Niemand fühlt sich zuständig : Stadt, Bahn oder Herr: Wer muss die Schleswiger Bahnhofs-Toilette putzen lassen?

Avatar_shz von 25. August 2021, 17:40 Uhr

shz+ Logo
Versifft, ekelhaft und seit Wochen nicht gereinigt: Das Damenklo im Schleswiger Bahnhof, bevor es Anfang der Woche zugeschlossen wurde.
Versifft, ekelhaft und seit Wochen nicht gereinigt: Das Damenklo im Schleswiger Bahnhof, bevor es Anfang der Woche zugeschlossen wurde.

Eine Lösung im Streit um die WCs im Schleswiger Bahnhof scheint weiter nicht gefunden – obwohl sich Stadt und Bahn jetzt zu einem Toiletten-Gipfel getroffen haben.

Schleswig | Jetzt hat er tatsächlich stattgefunden, der Toiletten-Gipfel im Schleswiger Bahnhof. Stadt und Deutsche Bahn wollten dabei beraten, wie sie die vertrackte Situation am Bahnhof lösen können. Im Mittelpunkt stand dabei aktuell die Frage, ob und unter welchen Bedingungen die WCs – nachdem Eigentümer Hubert Herr sie jahrelang gesperrt hatte – nun wieder d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen