„Abi-VoFi“ und Handicap-Disco : Weniger Party-Gäste seit 2G – Schleswigs Diskothek Ela-Ela sagt Veranstaltungen ab

Avatar_shz von 08. Dezember 2021, 15:28 Uhr

shz+ Logo
Das Ela-Ela hat nach wie vor geöffnet. Seit die 2G-Regel gilt, kommen aber deutlich weniger Gäste und Betreiber Kai-Uwe Dammann muss neu kalkulieren.
Das Ela-Ela hat nach wie vor geöffnet. Seit die 2G-Regel gilt, kommen aber deutlich weniger Gäste und Betreiber Kai-Uwe Dammann muss neu kalkulieren.

Disco-Betreiber Kai-Uwe Dammann muss besonders nach der Corona-Pause wirtschaftlich denken und jede Veranstaltung so gut es geht kalkulieren – und im Zweifel absagen. Er hofft auf Verständnis.

Schleswig | Seit Discos wieder öffnen dürfen, planen Schüler von Abi-Jahrgängen wieder ihre sogenannten „Abi-VoFis“ (VoFi – Vorfinanzierung). Im Ela-Ela sollte diesen Freitag eine stattfinden. Doch daraus wird nichts. Kai-Uwe Dammann, Betreiber der Diskothek, musste die Party absagen. Denn seit das Infektionsgeschehen wieder steigt und für Discos nun 2G statt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen