Dannewerk : Unesco-Welterbe: Planung für Freiraumkonzept läuft auf Hochtouren

Avatar_shz von 07. April 2021, 17:22 Uhr

shz+ Logo
Projektmanagerin Astrid Hummel (r.) und Dannewerks Bürgermeisterin Anke Gosch stellten erste Entwürfe für ein Freiraumkonzept rund um das Unesco-Welterbe am Danewerk vor.
Projektmanagerin Astrid Hummel (r.) und Dannewerks Bürgermeisterin Anke Gosch stellten erste Entwürfe für ein Freiraumkonzept rund um das Unesco-Welterbe am Danewerk vor.

Ein Freiraumkonzept soll das Unesco-Welterbe Danewerk besser erlebbar machen. Jetzt wurde ein erster Entwurf vorgestellt.

Dannewerk | Seit 2018 gehören die Wikingersiedlung „Haithabu“ in Busdorf und das Grenzbauwerk „Danewerk“ in Dannewerk zum Unesco-Welterbe. Seitdem steigen das Interesse und auch der Rückhalt in der Region merklich. Die Besucherzahlen in der Gemeinde Dannewerk sind seither gestiegen, sagt Astrid Hummel, Projektmanagerin für das Welterbe des Kreises Schleswig-Flens...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen