Digitalisierung von Kunst : Stadtmuseum Schleswig erhält 10.000 Euro für neue Angebote

Avatar_shz von 30. August 2021, 16:39 Uhr

shz+ Logo
Bürgermeister Stephan Dose (v.li.), Erk Westermann-Lammers (Investitionsbank Schlesig-Holstein), Kulturministerin Karin Prien, Dr. Dörte Beier (Stadtmuseums Schleswig), Stefan Dendorfer (Firma Linsenspektrum) und Dagmar Linden (Leiterin Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein) freuen sich über das digitalisierte neue Angebot des Stadtmuseums.
Bürgermeister Stephan Dose (v.li.), Erk Westermann-Lammers (Investitionsbank Schlesig-Holstein), Kulturministerin Karin Prien, Dr. Dörte Beier (Stadtmuseums Schleswig), Stefan Dendorfer (Firma Linsenspektrum) und Dagmar Linden (Leiterin Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein) freuen sich über das digitalisierte neue Angebot des Stadtmuseums.

Durch die Initiative „Das digitale Museum“ fördern die Museumsberatung und Investitionsbank Schleswig-Holstein die Zukunftsfähigkeit kleiner Museen. Demnächst gibt es unter anderem eine 360-Grad-Rundgang des Stadtmuseums.

Schleswig | Die Digitalisierung entwickelt sich in gefühlt allen Bereichen des täglichen Lebens. Inzwischen kann man sich eine Welt ohne Medien kaum noch vorstellen. Auch Museen erhalten durch sie eine neue Perspektive und neue Angebote. Um kleinere Museen zukunftsfähig zu machen, ist 2020 die Initiative „Das digitale Museum“ entstanden. Das Schleswiger Stadtmuse...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen