Corona an Kitas und Schulen : So wirken sich die Corona-Ausbrüche auf die Arbeit des Gesundheitsamtes aus

Avatar_shz von 07. Mai 2021, 09:55 Uhr

shz+ Logo
Das Gesundheitsamt des Kreises. Hier arbeiten 25 Personen an der Kontaktnachverfolgung nach Corona-Fällen.
Das Gesundheitsamt des Kreises. Hier arbeiten 25 Personen an der Kontaktnachverfolgung nach Corona-Fällen.

Gibt es einen Corona-Fall in einer Schule oder Kita, kommt viel Arbeit auf die Mitarbeitenden des Gesundheitsamtes zu.

Schleswig | Mit der Rückkehr zum Präsenzunterricht steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass unter den Corona-Meldungen des Kreises Fälle an Schulen und Kitas sind. Weiterlesen: Im ganzen Kreisgebiet: Weitere Corona-Fälle an vier Schulen und zwei Kitas In Kitas ist die Situation deshalb besonders, weil für Kinder, die jünger als sechs Jahre sind, keine Maske...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen