Haithabu und Danewerk : Die Welterbe-Strategie steht – Astrid Hummel: „Wir haben viel vor“

Avatar_shz von 06. August 2021, 17:45 Uhr

shz+ Logo
Die Strategie steht, jetzt müssen die zahlreichen Projekte für die Welterbestätten Haithabu und Danewerk mit Leben gefüllt werden.
Die Strategie steht, jetzt müssen die zahlreichen Projekte für die Welterbestätten Haithabu und Danewerk mit Leben gefüllt werden.

Drei Jahre lang wurden Ideen entwickelt und diskutiert. Jetzt steht die Strategie, wie die Weltkulturerbe-Stätten Haithabu und Danewerk zum Vorteil der Region entwickelt werden sollen.

Schleswig | Seit Haithabu und das Danewerk 2018 zum Weltkulturerbe erklärt worden sind, lautet eine spannende Frage: Wie kann die Region von diesem bedeutenden Titel profitieren? Viele Akteure haben sich in den vergangenen drei Jahren die Köpfe zerbrochen, Ideen gesammelt, diskutiert und letztlich daraus die Entwicklungsstrategie 2030 entwickelt. Sie soll am Mont...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen