Orgelbauer im St. Petri Dom : Reinigung der Orgel im Schleswiger Dom: Das Puzzle der 4800 Pfeifen

Avatar_shz von 12. September 2021, 09:52 Uhr

shz+ Logo
Ekkehard Fehl justiert mit einem Stimmhorn die Pfeifen in einem Register der großen Orgel im Schleswiger Dom. Die Orgel wird im Zuge der umfassenden Sanierung des Gotteshauses gereinigt, intoniert und gestimmt.
Ekkehard Fehl justiert mit einem Stimmhorn die Pfeifen in einem Register der großen Orgel im Schleswiger Dom. Die Orgel wird im Zuge der umfassenden Sanierung des Gotteshauses gereinigt, intoniert und gestimmt.

Rund 4800 Pfeifen hat die große Orgel im St. Petri Dom. Sie alle werden aktuell gereinigt und intoniert – dabei ist das Intrument gerade mal elf Jahre alt. Das Problem ist der Schimmel.

Schleswig | Rund zweidreiviertel Jahre musste sie schweigen. Die große Orgel im Schleswiger St. Petri Dom konnte wegen der umfassenden Restaurierungsarbeiten an und in dem Gotteshaus nicht gespielt werden. Doch bald soll sie wieder klingen: Aktuell wird die Marcussen-Orgel von 1963, die erst 2010 von der Berliner Orgelbauwerkstatt Karl Schuke überarbeitet und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen