Feuer auf dem Kartoffelhof Treia : Trotz Öltank und Photovoltaik-Anlage: Nach 15 Stunden Einsatz war die Gefahr gebannt

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 16:58 Uhr

shz+ Logo
Am Tag  nach dem großen Brand glich die Halle auf dem Kartoffelhof einem Trümmerfeld.
Am Tag nach dem großen Brand glich die Halle auf dem Kartoffelhof einem Trümmerfeld.

Das Feuer auf dem Kartoffelhof Lorenzen in Treia verlangte den Einsatzkräften alles ab. Erst nach 15 Stunden war der Einsatz beendet.

Treia | Es war ein langer Tag für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Treia. Er begann am Donnerstagmorgen um kurz nach 5 Uhr. Grund der Alarmierung war ein Großbrand, der die alte Betriebsstätte des Kartoffelhofs Lorenzen vollständig zerstörte. „Die Überreste der Halle sind nur noch wenige Meter hoch“, beschreibt Treias Wehrführer Michael Nissen ein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen