Corona-Einbußen : Maike Mohrhof schließt ihr Reisebüro in Süderbrarup vorübergehend

Avatar_shz von 01. Mai 2021, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Mitarbeiter Yannick Bläser und Chefin Maike Mohrhof wollen wiederkommen. Derzeit kann sich das Reisebüro den Luxus von großen Räumlichkeiten nicht mehr leisten.
Mitarbeiter Yannick Bläser und Chefin Maike Mohrhof wollen wiederkommen. Derzeit kann sich das Reisebüro den Luxus von großen Räumlichkeiten nicht mehr leisten.

Weil wegen der Corona-Pandemie die Kunden ausbleiben, bleibt die Reisebüro-Filiale erst einmal geschlossen.

Süderbrarup | „Auch wenn mir das Herz blutet“, sagt Maike Mohrhof, „aber wir müssen uns nach über einem Jahr Pandemie vorerst von den Räumen unserer Reisebüro-Filiale in Süderbrarup verabschieden.“ Die Schließung soll eine vorübergehende sein, wenn das Geschäft wieder läuft, will die 54-Jährige auf jeden Fall wiederkommen. Es war die Corona-Pandemie, die Maike Mohr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen