Norderbraruper IT-Unternehmer : Lutz Tschense hat von Corona profitiert – jetzt will er etwas zurückgeben

Avatar_shz von 27. August 2021, 12:07 Uhr

shz+ Logo
Lutz Tschense startet in Norderbrarup und wird für einen guten Zweck 3500 Kilometer zurücklegen.
Lutz Tschense startet in Norderbrarup und wird für einen guten Zweck 3500 Kilometer zurücklegen.

Lutz Tschense aus Norderbrarup hat als IT-Unternehmer von der Corona-Krise profitiert – jetzt will will er auf einer Fahrrad-Tour durch Europa etwas zurückgeben und Spendengeld verteilen.

Norderbrarup | Lutz Tschense (53) aus Norderbrarup startet am Samstag eine vierwöchige Charity-Reise (Wohltätigkeitsreise) durch Deutschland und europäische Länder. 3500 Kilometer liegen vor ihm, die er ausschließlich mit dem Liegerad bereisen wird, um Spenden zu sammeln und an seine Firmenpartner zu übergeben. Diese werden dann weiter verteilt an Institutionen, die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen