Omikron-Zahlen steigen rasant : Stabsstelle überlastet: Kreis Schleswig-Flensburg veröffentlicht keine Corona-Zahlen

Avatar_shz von 11. Januar 2022, 16:59 Uhr

shz+ Logo
Im Schleswiger Gesundheitsamt in der Moltkestraße laufen die Fäden der Corona-Strategie zusammen.
Im Schleswiger Gesundheitsamt in der Moltkestraße laufen die Fäden der Corona-Strategie zusammen.

Dem Kreis Schleswig-Flensburg ist es am Dienstag nicht gelungen, aktuelle Corona-Zahlen zu veröffentlichen. Die Begründung: Die Corona-Stabsstelle habe durch viele neue Fälle so viel zu tun, dass dafür keine Zeit bleibe.

Schlelswig | Die Omikron-Variante sorgt überall für explosionsartig ansteigende Corona-Fallzahlen. Das gilt auch für den Kreis Schleswig-Flensburg, obwohl die Zahlen der Neuinfektionen immer noch niedriger liegen als in allen anderen Kreisen des Landes. Dennoch teilte die Kreisverwaltung am Dienstag mit, dass es dem Gesundheitsamt leider nicht möglich sei, die täg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen