Fahrradstadt Schleswig? : Kommentar zu Sprayerinnen: Anti-Fahrrad-Stadt hält an ihrem Image fest

Avatar_shz von 21. Mai 2021, 14:30 Uhr

shz+ Logo
Fahrradweg statt Platz für parkende Autos? Nicht in Schleswig. Zwei Großmütter von Future haben mit einer Guerilla-Aktion gegen Schleswigs Verkehrspolitik protestiert.
Fahrradweg statt Platz für parkende Autos? Nicht in Schleswig. Zwei Großmütter von Future haben mit einer Guerilla-Aktion gegen Schleswigs Verkehrspolitik protestiert.

Die Stadt Schleswig hätte besser die Füße still halten und eine stille Einigung mit den Fahrradaktivistinnen suchen sollen. Die Strafanzeige steht einer Stadt, die Fahrradstadt werden möchte, nicht gut zu Gesicht.

Schleswig | Es ist eine Posse, die diese Woche nach einem halben Jahr endlich ein Ende findet. Zwei Schleswiger Großmütter haben Radweg-Markierungen auf die Straße gesprüht und die Stadt stellt Anzeige. Der Strafbefehl der Staatsanwaltsaft hatte es in sich: Einmal war von 50 Tagessätzen (wahlweise 50 Tage Haft), ein weiteres Mal von drei Mal 30 Tagessätzen die Re...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen