Folgen der Corona-Pandemie : Kinder in Schleswig müssen zweieinhalb Jahre auf Schwimmkurse warten

Avatar_shz von 17. September 2021, 13:47 Uhr

shz+ Logo
Bis Kinder ihre ersten Schwimmversuche machen und so wie hier Kaja Vogt (hinten) und Greta Thimm Unterricht bekommen, können wegen der Corona-Pandemie mehrere Jahre vergehen.
Bis Kinder ihre ersten Schwimmversuche machen und so wie hier Kaja Vogt (hinten) und Greta Thimm Unterricht bekommen, können wegen der Corona-Pandemie mehrere Jahre vergehen.

Der Andrang ist groß, die Kapazitäten in den Vereinen sind aber begrenzt. Darum müssen der TSV Schleswig und die DLRG Eltern, deren Kinder Schwimmen lernen sollen, bis zu zweieinhalb Jahre lang vertrösten.

Schleswig | Neun Schwimmkurse bietet der TSV Schleswig an – sie alle sind ausgebucht. „95 Nichtschwimmer werden derzeit auf das Seepferdchen vorbereitet“, sagt Steffen Reuscher, Leiter der Schwimmsparte. Nach dem Sommerferien sind extra zwei weitere Gruppen gestartet – die Warteliste ist einfach zu voll. Rund 250 Kinder warten derzeit auf einen Platz in einem See...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen