2G im Einzelhandel : Kaum Kontrollen in Schleswig – trotzdem kommt die 2G-Regel beim Shoppen gut an

Avatar_shz von 06. Dezember 2021, 17:37 Uhr

shz+ Logo
Cornelia Jürgensen hat es schon: Das Bändchen vom Weihnachtsmarkt. Es wird auch als 2G-Nachweis in Schleswiger Geschäften akzeptiert. Auch Karin Boerboom (l.) und Cristel Tews finden die 2G-Lösung gut.
Cornelia Jürgensen hat es schon: Das Bändchen vom Weihnachtsmarkt. Es wird auch als 2G-Nachweis in Schleswiger Geschäften akzeptiert. Auch Karin Boerboom (l.) und Cristel Tews finden die 2G-Lösung gut.

Seit Samstag dürfen viele Geschäfte mit wenigen Ausnahmen nur von Geimpften oder Genesenen betreten werden. Nach dem Nachweis wird aber nur selten gefragt. Das hat gute Gründe.

Schleswig | Eine Maske, ein Ausweis und der Impfnachweis – unabdingbar für jene, die seit Samstag zum Shoppen in Schleswig unterwegs sind. Denn gemäß neuer Corona-Verordnung gilt im Einzelhandel 2G. Nur Geimpfte und Genesene dürfen die Läden also betreten. Ausgenommen sind Geschäfte und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs. Weiterlesen: 2G in Schleswig-Holst...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen