Pilotprojekt Modellregion Schlei : Jan Philipp Albrecht: Wir müssen mehr Fördergelder bereit stellen

Avatar_shz von 02. August 2021, 17:04 Uhr

shz+ Logo
Inspektion auf der Bühwiese: Umweltminister Jan Philipp Albrecht (2.v.l.) mit Matthias Böldt (v.l.) vom Naturpark Schlei, Landwirt Dirk Hansen, Bürgermeister Jürgen Schmidt und Kathrin Erbe (Naturpark Schlei).
Inspektion auf der Bühwiese: Umweltminister Jan Philipp Albrecht (2.v.l.) mit Matthias Böldt (v.l.) vom Naturpark Schlei, Landwirt Dirk Hansen, Bürgermeister Jürgen Schmidt und Kathrin Erbe (Naturpark Schlei).

Die Wasserqualität der Schlei ist schlecht. In Zusammenarbeit mit Landwirten und Landbesitzern versuchen Mitarbeiter des Naturparks Schlei sie zu verbessern.

Ulsnis | Zu viele Nährstoffe, zu wenig Sauerstoff und zu viele Altlasten: Die Wasserqualität der Schlei ist immer noch viel zu schlecht. Das Pilotprojekt „Modellregion Schlei“ soll einen Weg aus der Misere zeigen und erste Verbesserungen bringen. Mit einer Reihe von Maßnahmen und mit Unterstützung durch das Land Schleswig-Holstein versucht das Team des Naturpa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen