Gericht erkennt auf Totschlag : Frau vergewaltigt und getötet: Acht Jahre Haft für Ehemann Maik G.

Avatar_shz von 17. September 2021, 19:10 Uhr

shz+ Logo
Warten auf das Urteil: Maik G. wurde am Freitag wegen Vergewaltigung und Totschlags zu acht Jahren Haft  verurteilt.
Warten auf das Urteil: Maik G. wurde am Freitag wegen Vergewaltigung und Totschlags zu acht Jahren Haft verurteilt.

Maik G. aus Schuby hat seine Frau vergewaltigt und getötet. Die Staatsanwaltschaft forderte wegen Mordes eine lebenslange Haftstrafe. Das Gericht entschied auf Vergewaltigung und Totschlag und verhängte acht Jahre Haft.

Flensburg / Schuby | Am 11. November hatte Maik G. aus Schuby seine Frau getötet – am Freitag wurde der 47-Jährige von der I. Großen Strafkammer des Flensburger Landgerichts zu acht Jahren Haft wegen Vergewaltigung, Totschlag und schwerer Brandstiftung verurteilt. „Es war ein sehr außergewöhnlicher Fall, in dem es viel Beratungsbedarf gab“, sagte der Vorsitzende Richter M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert