Feiern trotz Corona : Diese Weihnachtsmärkte finden rund um Süderbrarup statt

Avatar_shz von 26. November 2021, 18:21 Uhr

shz+ Logo
Besonders für Kinder ist der Weihnachtsmarkt ein schönes Erlebnis.
Besonders für Kinder ist der Weihnachtsmarkt ein schönes Erlebnis.

Einige Weihnachtsmärkte und viele Veranstaltungen werden derzeit wegen der hohen Corona-Zahlen abgesagt. Einige finden – Stand heute – aber trotzdem im Amt Süderbraup statt.

Süderbrarup | Ob 3G oder 2G, ob mit oder ohne Maske – die Menschen dürsten nach Weihnachtsmärkten und dem Geruch von Mandeln, Tannen und Punsch. Musste man doch lange genug darauf verzichten. Die eine oder andere Gemeinde überlegt noch, ob sie überhaupt den traditionellen Baum mit entsprechendem Beisammensein aufstellen kann, andere Gemeinden planen weiterhin ihren traditionellen Markt oder wenigstens eine Nikolausüberraschung für die Kinder. Welche Gemeinde stellt etwas auf die Beine? Hier eine Übersicht: Weiterlesen: Neue 2G-Regeln: Diese Weihnachtmärkte wurden abgesagt Süderbrarup: Am Sonnabend, 11. Dezember, von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag, 12. Dezember, kommt das erste „Lichterfest“ auf dem Marktplatz mit 16 Ständen und diversen Aktionen von der Kirche, dem Musikzug, der Amtsfeuerwehr, des Männerchores, dem Familienzentrum und Smart-City. Es kommt auch der Weihnachtsmann und bringt eine Überraschung mit. Norderbrarup: Am Sonnabend, 27. November, geht es um 14 Uhr los an der ehemaligen Knüttelschule. Der Weihnachtsbaum wird aufgestellt und es gibt ein paar Stände drinnen und draußen. Nikolausüberraschung statt Weihnachtsmarkt in Steinfeld Steinfeld: Ein Weihnachtsmarkt ist dieses Jahr nicht geplant, aber für Steinfelder Kinder bis einschließlich zwölf Jahre gibt es eine Nikolausüberraschung im Austausch gegen ein gemaltes Bild, das im Fenster des Clubraumes aufgehängt wird oder eine Weihnachtsbastelei, die an der Tanne beim großen Stein ihren Platz findet. Wer bis 30. November sein Werk mit Angaben seines Namens und Adresse in den Briefkasten der alten Schule getan hat, kann sich am 6. Dezember zwischen 14 und 17 Uhr eine Überraschung im Clubraum abholen. Böel: Vor dem Pastorat und der Bornhöver Maas werden 25 Stände für eine weihnachtliche Stimmung sorgen. Wie immer startet der Weihnachtsmarkt um 11 Uhr am 1. Advent und es wird im Laufe des Tages bis 17 Uhr immer wieder Überraschungen geben. In Mohrkirch findet zwar kein Weihnachtsmarkt statt, aber am 23. Dezember ein gemeinsames Weihnachtssingen am Gemeindehaus um 18 Uhr. Alle Veranstaltungen finden unter den geltenden Corona-Richtlinien statt. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen