Sicherheit für Badegäste : Eine Notrufsäule soll am Fahrdorfer Bäckerstrand Leben retten

Avatar_shz von 31. August 2021, 16:16 Uhr

shz+ Logo
Fred Kinza  und Tochter Romy freuen sich zusammen mit Bürgermeister Frank Ameis über die neue Notrufsäule am Bäckerstrand.
Fred Kinza und Tochter Romy freuen sich zusammen mit Bürgermeister Frank Ameis über die neue Notrufsäule am Bäckerstrand.

Während des Urlaubs in Mecklenburg-Vorpommern entdeckte der Fahrdorfer Fred Kinza eine Notrufsäule am Strand. Das wäre doch auch etwas für unseren Bäckerstrand, dachte er sich und wandte sich sofort an den Bürgermeister.

Fahrdorf | Im Notfall ist schnelle Hilfe gefragt. Jede Sekunde zählt. Doch was tun, wenn bei einem Badeunfall an der Schlei bei einem plötzlichen Herzstillstand kein Mobiltelefon zur Hand ist? Am Fahrdorfer Bäckerstrand an der Schlei eine Notrufsäule der Björn-Steiger-Stiftung aufgestellt worden, die schnelle Hilfe von Fachleuten garantiert. Tipp für den Bürg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen