Infektionsgeschehen : Corona-Nachweispflicht: Stadtverwaltung Schleswig führt 3G-Regel ein

Avatar_shz von 26. November 2021, 13:31 Uhr

shz+ Logo
Ins Rathaus kommt nur noch, wer geimpft, genesen oder getestet ist.
Ins Rathaus kommt nur noch, wer geimpft, genesen oder getestet ist.

Die Stadt Schleswig reagiert auf das Infektionsgeschehen und verschärft die Zugangsvoraussetzungen. Das gilt auch für politische Sitzungen.

Schleswig | Seit Mittwoch, 24. November, gilt für alle Besucher des Rathauses und der Außenstellen wie zum Beispiel dem Fachbereich Bau die 3G-Regel. Das teilte die Stadt am Freitag mit. Das heißt, Besucher müssen vor Betreten der Gebäude nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder negativ auf Corona getestet sind. Der Antigen-Schnelltest darf dabei nicht älter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen