Schleswig-Flensburg : Computerschwäche im Kreishaus: Leistung der Verwaltung nur bei 50 Prozent

Avatar_shz von 24. März 2021, 19:05 Uhr

shz+ Logo
Nichts geht mehr: Schwache Computer blockieren die Arbeit in der Kreisverwaltung

Nichts geht mehr: Schwache Computer blockieren die Arbeit in der Kreisverwaltung

Die Server der Kreisverwaltung sind überlastet: Der Landrat beziffert den wirtschaftlichen Schaden auf 100.000 Euro – pro Tag.

Schleswig | Die Arbeit der Schleswiger Kreisverwaltung ist zurzeit stark eingeschränkt, wie Landrat Wolfgang Buschmann am Mittwoch in seinem Verwaltungsbericht vor dem Kreistag berichtete. Grund seien technische Probleme bei der Kommunit, dem IT-Zweckverband Schleswig-Holstein, der unter anderem für die Verwaltung des Kreises Schleswig-Flensburg die gesamte IT-In...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen