Nahverkehr in Schleswig-Flensburg : 3G-Regeln im öffentlichen Personenverkehr – wie in Bussen und Bahnen kontrolliert wird

Avatar_shz von 25. November 2021, 18:05 Uhr

shz+ Logo
Die Maske muss schon auf dem Bussteig, hier am Zob in Schleswig, getragen werden. Im Bus gilt dann 3G, mitfahren darf also nur noch, wer geimpft, genesen oder getestet ist.
Die Maske muss schon auf dem Bussteig, hier am Zob in Schleswig, getragen werden. Im Bus gilt dann 3G, mitfahren darf also nur noch, wer geimpft, genesen oder getestet ist.

Geimpft, getestet oder genesen – auch in Bussen und Bahnen gilt jetzt 3G. Aber wie wird die Einhaltung der Regeln kontrolliert?

Schleswig | Die jetzt verkündete Verschärfung der Corona-Regeln (3G) gilt auch im öffentlichen Nahverkehr. Deshalb dürfen auch im Kreis Schleswig-Flensburg seit Mittwoch, 24. November, nur noch Menschen, die geimpft, genesen oder getestet sind, mit Bussen und Bahnen fahren. Wer über keinen entsprechenden Nachweis verfügt, darf die Verkehrsmittel nicht benutzen. A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen