Sterup : Ingrid Lohstöter: „Bürgerbeteiligung bei der Atommüll-Endlagersuche wird ausgebremst“

Avatar_shz von 21. September 2021, 15:45 Uhr

shz+ Logo
Ingrid Lohstöter ist nach einem Jahr Bürgerbeteiligung frustriert.
Ingrid Lohstöter ist nach einem Jahr Bürgerbeteiligung frustriert.

Ein Jahr lang hat Ingrid Lohstöter die Suche nach einem Atommüll-Endlager begleitet. Ihr Eindruck: Die Bürger werden von den zuständigen Behörden eher behindert als informiert und ernst genommen.

Sterup | Vor einigen Jahren hatten die Bürgerinitiative „Angeliter bohren nach“ und Ingrid Lohstöter sich hartnäckig und erfolgreich gegen geplante Ölbohrungen zur Wehr gesetzt. Als nun Ende 2020 die Bundesgesellschaft für Endlagerung in einem „Zwischenbericht“ 90 Teilgebiete in Deutschland veröffentlichte, die für die Lagerung von hoch radioaktivem Atommüll i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen