zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

18. Oktober 2017 | 04:36 Uhr

TSV Süderbrarup : 90 Sportabzeichen

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Mitglieder des TSV Süderbrarup bestehen Prüfung – trotz völlig neuer Wettbewerbsbedingungen. Im Vereinsheim am Jahnplatz erhielten alle ihre Urkunden und Nadeln.

shz.de von
erstellt am 17.Feb.2014 | 12:00 Uhr

90 Sportler aus Süderbrarup und Umgebung haben beim TSV Süderbrarup auch im 100. Jahr des Deutschen Sportabzeichens die Bedingungen für das Abzeichen erfüllt – darunter sowohl Neueinsteiger als auch erfahrene Sportler. Im Vereinsheim am Jahnplatz erhielten alle ihre Urkunden und Nadeln.

Prüfer und Sportler waren mit einiger Skepsis in das vergangene Sportjahr gestartet. Der Deutsche Olympische Sportbund hatte die Bedingungen für das Sportabzeichen komplett umgekrempelt. Schwimmen war als selbständige Disziplin komplett herausgenommen worden. Die leichtathletischen Übungen wurden in den Rubriken Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Koordination neu sortiert. Auch neue Disziplinen kamen hinzu. Der Umgang mit dem Schleuderball musste von allen Sportlern erst eingeübt werden. Die bedeutendste Neuerung ist die Möglichkeit für jeden Sportler, das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold zu erwerben – abhängig von der erbrachten Leistung. Ausschlaggebend ist nicht mehr die Zahl der bisher erworbenen Sportabzeichen.

Die neue Sportabzeichensaison beginnt am 27. Mai um 18 Uhr auf der Sportanlage Jahnplatz. Das Training und die Abnahme findet dann bis Ende September jeden Dienstag statt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen