Friedrichsberg : 50 Rettungskräfte im gemeinsamen Übungseinsatz

feuerwehr 3

Blaulichter und Martinshörner in rascher Folge: Viele Friedrichsberger glaubten am Mittwochabend zunächst an einen Unglücksfall. Doch es war nur eine große Übung.

shz.de von
30. Oktober 2014, 11:33 Uhr

Am Holzredder hinter der Dannewerkschule: Den mehr als 50 Rettungskräften der Schleswiger und Busdorfer Feuerwehren sowie des DRK bot sich gestern Abend ein erschreckendes Bild, auch wenn es sich nur um eine Übung handelte. Täuschend echt wurde ein Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen dargestellt. Die Aufgabe dabei war: drei Personen, die teilweise bewusstlos im Innenraum eingeklemmt waren, mussten mit schwerem Gerät gerettet und ein Fahrzeugbrand verhindert werden. Die Zusammenarbeit habe bestens geklappt, lobte anschließend Wehrführer Sönke Schloßmacher.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen