Schleswig : 25-Jähriger fährt gegen Laternenmast und schläft ein

Als die Polizei eintraf, schlief der Fahrer hinter seinem Lenkrad.
Als die Polizei eintraf, schlief der Fahrer hinter seinem Lenkrad.

Als die Polizisten an der Unfallstelle in der St.Jürgener Straße eintrafen, mussten sie den Fahrer erst aufwecken...

shz.de von
13. März 2016, 16:35 Uhr

Als die Polizeibeamten eintrafen, mussten sie den betrunkenen Unfallfahrer erst aufwecken – er war hinter dem Lenkrad eingeschlafen: Bei einem Verkehrsunfall am  in der St. Jürgener Straße wurde am Sonnabend ein Laternenmast erheblich beschädigt. Der 25-jährige war gegen 5 Uhr am Gewerbegebiet  etwa auf Höhe  Werner-Siemens-Straße von der Fahrbahn abgekommen.  Mit seinem VW Golf überfuhr er erst einen Leitpfosten und stieß dann gegen die Straßenlaterne. Als die Polizisten den schlafenden Fahrer antrafen, kam ihnen aus dem Wageninneren starker Alkoholgeruch entgegen. Das Ergebnis des Atemtestes: 1,92 Promille.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen