Stadtentwicklung Schleswig : 230 neue Wohnungen am Hesterberg

Avatar_shz von 11. September 2020, 17:11 Uhr

Woba Böklund hat Gelände der früheren Kinder- und Jugendpsychiatrie erworben. Grünes Licht für Neubauprojekt an der Feldstraße.

Schleswig | Nächstes großes Wohnbauprojekt für Schleswig: Das Böklunder Unternehmen Woba plant auf dem Grundstück der früheren Jugendpsychiatrie Hesterberg den Bau von rund 230 Wohnungen in zehn einzelnen Gebäuden. Schon Ende des Jahres könnte man mit dem Abriss des aus den 70er Jahren stammenden Gebäudes beginnen, sagte Kai Boysen, Inhaber des gleichnamigen Bauun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen