zur Navigation springen

K79 im Kreis Schleswig-Flensburg : 23-Jähriger bei Unfall nahe Schafflund schwer verletzt

vom
Aus der Onlineredaktion

Auf gerader Strecke verliert ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen. Er ist nicht angeschnallt.

Schafflund | Bei einem Verkehrsunfall zwischen den Ortschaften Meyn und Schafflund ist am Sonnabend gegen 13 Uhr ein Autofahrer schwer verletzt worden. Nach Informationen der Polizei war der 23-Jährige mit seinem VW Golf auf der K79 in Richtung Schafflund unterwegs, als er auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Der Wagen prallte mit hoher Wucht gegen einen Erdwall und wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert.

Der Autofahrer war nach ersten Erkenntnissen der Polizei nicht angeschnallt. Unfallzeugen alarmierten Rettungsdienst und Polizei. Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der junge Mann unter Begleitung des Flensburger Notarztes in die Notaufnahme der Diako eingeliefert. Der Mann war während der Rettungsarbeiten wach und ansprechbar. Nach Angaben der Polizei ist wohl überhöhte Geschwindigkeit ursächlich für den Verkehrsunfall. Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt. An dem alten VW Golf entstand erheblicher Sachschaden. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die K79 für rund 45 Minuten voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 17.Okt.2015 | 16:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen