Public viewing in Schleswig : 2000 Schleswiger feiern deutsche Elf

wim-pw

Stimmung auf dem Gelände hinter der Brauerei war gut – die Bildqualität auf dem Videowürfel nicht ganz.

von
17. Juni 2014, 07:45 Uhr

Gute Stimmung aber eine Bildqualität, die noch Luft nach oben hat: So kann man die Public-Viewing-Premiere gestern Abend auf dem Gelände zwischen den Königswiesen und der Brauerei zusammenfassen. Rund 2000 Fans feierten gemeinsam den 4:0-Auftaktsieg der deutschen Mannschaft bei der Fußball-WM in Brasilien. Kleiner Wermutstropfen: Wie bereits in der Vergangenheit, war das Bild auf dem großen Videowürfel anfangs (wegen des Tageslichts) nur schwer zu erkennen. Während deshalb einige Gäste die Halbzeitpause nutzten, um woanders das Spiel weiterzusehen, kam das für Nicholas Schramm, Julia Pitzer, Arthur und Allen Herr sowie Sina Bistram (Foto v.l.) nicht in Frage. „Ist doch super, dass so etwas in Schleswig angeboten wird. Es macht einfach Spaß, die Stimmung ist toll“, meinte Julia Pitzer. Und Veranstalter Paul Sindram versprach: „Beim nächsten Spiel, wenn erst um 21 Uhr angepfiffen wird, ist das Bild deutlich besser.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen